Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen

Die Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen leistet einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt Frankfurt am Main. Ein Schwerpunkt dieser Arbeit ist vielfältigen Veranstaltungen für Kinder gewidmet. Wenn es dabei um Musik geht, ist eine Kooperation mit der Frankfurter Bläserschule naheliegend, die 2020 dann auch ins Leben gerufen wurde.

 

Vereinbart wurde die Mitwirkung der Frankfurter Bläserschule bei den Kinderveranstaltungen im Holzhausenschlösschen, insbesondere bei den „Geschichten vom Kater Ferdinand“ und den Kindersonntagen. Hier spielen die jüngsten FBS-Ensembles und stellen zugleich ihre Instrumente vor.

 

Darüber hinaus bietet die Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen der Frankfurter Bläserschule diverse Auftrittsmöglichkeiten in und um das Schlösschen, um die Entwicklung des noch jungen Instituts zu fördern.

 

Für 2020 waren folgende Veranstaltungen geplant:

  • ein Kammermusikkonzert der FBS-Wettbewerbsteilnehmer, die bei Jugend musiziert erfolgreich sind;
  • ein Sommerkonzert im Holzhausenpark, wobei diverse FBS-Ensembles rund um das Schlösschen im Wechsel spielen.
  • Mitwirkung bei der festlichen Eröffnung des Großen Adventskalenders am 1. Dezember sowie
  • „Adventsgebläse“ vor dem Holzhausenschlösschen zur Einstimmung auf den Advent

 

2020 war aber auch das Jahr, in dem Corona etliche Pläne zunichtegemacht hat, insofern konnten ab März die geplanten Veranstaltungen nicht stattfinden.

Mit der zwischenzeitlichen Lockerung im Sommer war jedoch eine spontan ins Leben gerufene Mini-Konzertreihe „Wir blasen dem Virus den Marsch“ möglich, in der jeden Freitag im September ein FBS-Ensemble vor dem Holzhausenschlösschen musiziert hat.

 

Welche Veranstaltungen in 2021 möglich sind, wird die weitere Corona-Entwicklung zeigen.

Copyright © 2021 Frankfurter Bläserschule

Impressum | Datenschutz